- die seiten des mx5-rf - THX1138 -

Vergrößerung des Wassertanks der Scheibenwaschanalge und Aktiviereung der Füllstandswarnung

Konstantes Ärgernis beim MX5, zumindest bei denen, die nicht nur bei schönem Wetter fahren: Der viel zu kleine Wassertank, der gerade mal 1L fasst.
Nach nur wenigen Scheibenreinigungen ist er leer, und das passiert natürlich immer auf der Autobahn wenn die nächste Tankstelle weit weg ist. Eine Warnung gibt es auch nicht...

Was also tun?

Eine Anleitung aus dem MX5-ND-Forum erklärt, wie der etwas mehr als 4L fassende Tank eines anderen MX5-Modells verbaut wird.
Als angenehmen Nebeneffekt kann man zusätzlich die Füllstandswarnung aktivieren.

ACHTUNG:
Diese Änderungen erfolgen auf eigene Gefahr!

Was braucht man?

Wer zusätzlich die Niedrigstandanzeige aktivieren möchte, braucht zusätzlich

Die Teile für den Tank liegen zusammen bei rund 100€, der Schwierigkeitsgrad mMn sehr niedrig.

Die Dichttülle wird in das entsprechende Loch im Behälter eingesetzt. Danach die das innere Loch in der Dichtung mit Spülmittel rutschfähig machen und den Sensor einsetzen. das geht im letzten Teil SEHR schwer, ich vermute, dass der Sensor auch nicht mehr zerstörungsfrei zu demontieren ist!
Leichtes verkanten und Eindrücken an erst nur einer Seite erleichtert die Montage.

Jetzt wird der VW-Stopfen in das Loch geklebt, dass eigentlich für die Pumpe der Scheinwerferreinigung gedacht ist, die der deutsche MX5-ND ja nicht hat. Im Forum wird hier von Motordichtmasse gesprochen, ich habe statt dessen einen Gummi-Kunststoffkleber verwendet, Im Baumarkt gute 3€ die Tube.

Nachdem der Kleber getrocknet ist, 12-24std, am Auto den vorhandenen Tank entfernen.
Dazu werden die beiden Schrauben gelöst und vorsichtig die Leitung der Klimaanlage aus der Führung des Tanks gedrückt, ohne diese zu verbiegen und auf der Seite des Kotflügels den Schlauch aus der Führung hängen.

Jetzt den Tank langsam anheben und die verschiedenen Stecker lösen (3 Stück)

Jetzt noch die Pumpe aus der Halterung ziehen und die Dichtung entfernen.
Die Dichtung wird noch gebraucht, wie auch der blaue Deckel des Behälters. beides wird an gleicher Stelle am neuen Behälter montiert.

Der Stecker für die Scheinwerferreinigungspumpe wurde von mir mit Kabelbinder so befestigt, dass er nirgends klappern sollte. eine Blindbefestigung wie an dem Originaltank, gibt es natürlich nicht.
Das Verbinden des Steckers am Sensor unten ist vermutlich das schwierigste des gesamten Projekts, da die Stelle sehr schlecht zu erreichen ist.

Sind die Pumpe und alle Stecker wieder montiert, wird der neue Behälter einfach mit den zwei alten Schrauben wieder montiert.
Darauf achten auch den Schlauch wieder in die Führung zu klemmen und die Leitung der Klimaanlage wieder in die Halterung zu drücken, dass sie einrastet.

Wer nur den größeren Behälter möchte, kann jetzt aufhören und den Behälter füllen!


Verklebter Gummistopfen

Sensor in Dichttülle

Sensor innen im Behälter

Alter Behälter mit Schrauben
bzw Klimaanlagenleitungsverlauf

Neuer Behälter

 

Wer auch die Anzeigewarnung haben möchte, den Behälter erstmal LEER lassen, und nun das Laptop mit dem ODB2-Adapter verbinden.

Mit Forscan wird das Modul IC (BUILD) ausgelesen und in der Excel-Tabelle aus dem Forum im Grauen Bereich (unter A3) die Werte eingetragen (Seite "IC (Mazda , CX-3)").

Die Werte aus Forscan sollte man auch mit SAFE ALL sichern, um ggfls ein Backup zu haben.

Im Block 720-01-01 im Bereich B1 wird jetzt das 4te Bit auf "1" geändert.

Es ändern sich die Werte in der ersten Zeile in Block 1, bei mir von ".....6341.....EE" auf ".....6361...0E" (Diese Werte nicht übernehmen! Sie können sich von Fahrzeug zu Fahrzeug unterscheiden!)

Jetzt mit Forscan die Daten des ersten Blocks zurückschreiben.

Zündung für ca 30s ausschalten und wieder einschalten.

Zündung dann wieder einschalten.
Das Multiinstrument sollte jetzt anzeigen, dass der Tank leer ist.

Tank füllen, die Anzeige sollte verschwinden.

FERTIG!